Der Sommerfußsack - besonders an kühleren Tagen bietet er den perfekten Schutz. Worauf du bei der Auswahl achten solltest, erfährst du im Artikel!

Sommerfußsack – das macht ihn so sinnvoll

Der Sommerfußsack -oft auch einfach als Fußsack bezeichnet – gehört zum Standardzubehör der meisten Kinderwagen Sets. Eltern fragen sich dann oft, was sie denn in den warmen Monaten des Jahres mit einem Fußsack am Kinderwagen anfangen sollen. Natürlich ist es über den Sommer häufig warm. Doch gibt es genau Regentage und ungemütliche Wetterphasen. Und besonders in der Übergangszeit vom Frühjahr zum Sommer und vom Sommer zum Herbst, bietet der Sommerfußsack einen guten Schutz für dein Kind. Er ermöglicht dir, dein Kind trotz kühlerer Temperaturen in normaler Alltagskleidung im Buggy oder Kinderwagen zu transportieren, ohne es zusätzlich warm einpacken zu müssen.
Hinzu kommt, dass es in Monaten wie April und September einfach auch zu warm für einen gefütterten Winterfußsack ist. Also bietet dir der normale Fußsack einen guten Schutz an kühlen Sommertagen und in Übergangszeiten wie dem Frühjahr oder Frühherbst.

Was macht einen guten Sommerfußsack aus?

Im Gegensatz zum Winterfußsack, der mit flauschigem Vlies gefüttert ist, ist das Material des Sommerfußsack dünn und bietet eine gute Luftzirkulation. Optimal ist, wenn der der Fußsack mit dem Kinderwagen Set direkt zusammen geliefert ist und damit auch kompatibel mit dem Modell. Das ermöglicht, dass er dann direkt über Druckknöpfe oder einen Reißverschluss am Kinderwagen angebracht werden kann. Zusätzlich ist es wichtig, dass der Sommerfußsack wind- und wasserabweisend ist. Auch das er waschbar ist, sollte einfach sein, damit unschöne Flecken in der Waschmaschine oder per Handwäsche leicht entfernt werden können und der Fußsack lange schön bleibt.

Kann man alternativ eine Decke verwenden? – Die Vorteile des Sommerfußsackes

Natürlich kann man auch eine Decke verwenden. Doch der Fußsack hat einige entscheidende Vorteile. So musst du dein Kind nicht nur nicht ständig an- und ausziehen. Du stellst auch sicher, dass dein Kind gut geschützt ist. Eine Decke kann leicht verrutschen und dein Kind ist kalter Luft oder Feuchtigkeit ausgesetzt. Dadurch, dass der Fußsack direkt am Kinderwagen mit Druckknöpfen oder Reißverschlüssen verhinderst du genau das zuverlässig.  Zudem ist das Material des Fußsacks deutlich atmungsaktiver, als eine Decke. Zudem sind herkömmliche Decken weder wasser- noch windabweisend.

Also kommt man um den Sommerfußsack nicht herum?

Ein Fußsack ist kein Zwang und wenn man mit einer Decke gute Erfahrungen gemacht hat, kann man natürlich auch darauf zurückgreifen. Für uns jedoch überwiegen die praktischen Vorteile eines Fußsacks deutlich. Dein Kind ist sicher eingepackt, gleichzeitig ist das Material atmungsaktiv und lästiges Verrutschen und immer wieder Kontrollieren entfällt.
Für uns ist der Sommerfußsacks so unverzichtbar, dass wir jedes unserer Kinderwagen Modelle bereits mit individuellen Fußsäcken ausgestattet haben – immer passend zum Design deines Kinderwagens!
Warenkorb
Scroll to Top