Spielzeug für dein Baby – das gibt es zu beachten

Für dein Baby ist Beschäftigung von Beginn an wichtig. Damit ist natürlich die spielerische Beschäftigung gemeint. Schon für die Kleinsten gibt es daher passenden Babyspielzeug. Das ist keinesfalls übertrieben, denn mit seinen Sinnen entdeckt dein Kind die Welt und erkundet die Umwelt. Somit ist Spielen ein großer und wichtiger Bestandteil in der Entwicklung deines Babys.

Auf spielerische Weise lernen Babys Fingerfertigkeit, Geschicklichkeit, Motorik und räumliches Denken zu entwickeln und jeden Tag weiterzuentwickeln.

Aus diesem Grund ist es wichtig, nicht wahllos Spielzeug für das Baby zu kaufen, sondern gezielt zu schauen, wie und mit welchem Spielzeug du dein Kind richtig und seinem Alter entsprechend fördern kannst.

Dabei solltest du immer ein Augenmerk auf die Altersangaben haben, die für die Beschäftigung angegeben sind. Damit stellst du gleichzeitig sicher, dein Kind keinen Gefahren auszusetzen.

Die Sicherheit des Spielzeugs

Spielzeuge dürfen zum Beispiel keine verschluckbaren Kleinteile enthalten oder scharfe Kanten haben. Eben weil Babys ihre Welt mit allen Sinnen entdecken und erkunden, stecken sie gern auch Dinge in den Mund. Da ist das Risiko, das Kleinteile verschluckt werden groß und somit die Gefahr, daran zu ersticken.

Achte auch immer darauf, dass Spielsachen schadstofffrei sind. Bei Decken und Kuscheltieren sollte immer eine Waschbarkeit gegeben sein, um sie hygienisch sauber halten zu können.

Woher weiß ich, ob ein Spielzeug sicher ist?

Spielsachen für Babys und Kinder sind mit verschiedenen Prüfsiegeln versehen. Sie helfen dir sicherzugehen, dass sie für dein Kind geeignet sind und keine gesundheitliche Gefährdung davon ausgeht.

  • Das Öko-Tex-Siegel kennzeichnet ein schadstofffreies Produkt.
  • Das TÜV Abzeichen signalisiert hohe Qualität und Sicherheit.
  • Das CE-Prüfsiegel weist Euch auf die Einhaltung der EU Richtlinien zur Herstellung von Spielzeugen hin.
  • Das GS-Prüfzeichen basiert auf dem Produkt- und Gerätesicherheitsgesetz (GPSG) und weist auf eine sichere Verarbeitung hin.

Geeignete Spielzeuge für Neugeborene

Direkt nach der Geburt ist für dein Baby erst einmal die direkte Umgebung wichtig. Das bedeutet: Mama, Papa und eventuelle Geschwister stehen im Vordergrund. Das alleine ist schon spannend und aufregend.

Erst nach und nach beginnt dein Kind seine Umgebung intensiver wahrzunehmen und zu erkunden.

Wenn du deinem Kind dann etwas zur Beschäftigung anbieten möchtest, dann sollte dies seinen Hör-, Seh- und Tastsinn ansprechen und auch fördern.

Dein Baby braucht keine riesige Auswahl an Spielzeugen und auch keine langen Spieleinheiten. Perfekt für kleine Babys sind Kinderwagenketten, Mobiles, Greiflinge, Activity Center, Spieluhren und Schnuffeltücher.

Beschäftigung für Kinder ab dem 6. Lebensmonat

Wenn dein Baby etwa 6 Monate alt ist, wirst du feststellen, dass es körperlich aktiver wird. Es beginnt zu krabbeln und zu robben. Sein Bewegungs- und Wahrnehmungsradius vergrößert sich deutlich. In diesem Alter beginnen Kinder sich mit Hilfe von Möbeln und Gegenständen aufzurichten und das Greifen wird auch gezielte.

Nun sind Kinderbilderbücher eine schöne Möglichkeit zur Beschäftigung. Sie bieten deinem Kind besonders seinen Greif- und Tastsinn zu trainieren. Auch Töne lösen große Begeisterung aus. Aber auch Beißringe helfen beim Zahnen und Kuscheltiere sind treue Begleiter.

Im weiteren Verlauf der kindlichen Entwicklung sind dann ganz besonders interaktive Spielzeuge, Bausteine, Puzzle und Nachziehtiere spannend. Das Spielzeug sollte in dieser Phase immer robust sein und auch hier ist es wichtig, dass dein Kind nicht gefährdet wird. Kleine Kinder lernen und entwickeln sich in dieser Phase rasend schnell und lieben es die Welt zu erkunden.

Dir hat unser Artikel gefallen? Dann teile ihn gern mit anderen (werdenden) Eltern! Spielzeug baby Spielzeug Baby Spielzeug baby Spielzeug Baby Spielzeug Baby Spielzeug Baby Spielzeug Baby