Kinderwagen reinigen – so hältst du ihn hygienisch sauber!

Kinderwagen reinigen – aber wie? Der Kinderwagen als täglicher Begleiter muss regelmäßig gereinigt werden. Daran führt kein Weg vorbei. Immer und überall ist der Kinderwagen dabei, ob im Supermarkt, Bus & Bahn oder auf dem Spielplatz. Täglich ist er schlechtem Wetter, Klebefingerchen und verschüttete Fläschchen ausgesetzt. Das ist auch gar nicht schlimm. Doch setzen sich natürlich auch Schmutz, Bakterien und Krankheitserreger auf dem Kinderwagen ab.

Die Keime und Bakterien können für dein Baby schädlich sein. Abgesehen davon, dass ein stark verschmutzter Kinderwagen nicht schön aussieht. Daher ist eine regelmäßige Reinigung wichtig.

Wie reinigt man die verschiedenen Materialien des Kinderwagens?

Ein Kinderwagen besteht aus mehreren verschiedenen Materialien. Dabei gibt es sowohl waschbare als auch nicht waschbare Elemente aus Stoff, das Gestell und die Räder. Zusätzlich sind es verschiedene Arten von Schmutz mit denen die unterschiedlichen Bereiche in Berührung kommen. Bei Bereichen, mit denen dein Kind in Berührung kommt, musst du zudem darauf achten, dass du sie wirklich sauber bekommst und dennoch keine gefährlichen Reinigungsmittel nutzt. Du musst hartnäckige Flecken entfernen können, ohne gefährliche und gesundheitsschädliche Chemie einzusetzen.

Das Gestell – reinigen leicht gemacht

Um das Gestell zu reinigen, reicht meist ein Tuch oder Schwamm und etwas warmes Wasser. Damit kannst du das Gestell leicht abwischen. Spuren von Flugrost kannst du ganz leicht und natürlich mit Zitronensaft entfernen.

Die Räder – schnell gereinigt

Auch die Räder lassen sich leicht und unkompliziert reinigen. Montiere sie ab (bei den meisten Kinderwagen geht das mit einem Klick) und brause sie mit Wasser mit dem Gartenschlauch oder auch in der Dusche ab. Normaler Dreck von Spaziergängen läßt sich so spielend leicht entfernen.

Die abziehbaren Bezüge

Jeder Kinderwagen wird mit einer Gebrauchsanweisung geliefert, in dem du entsprechende Pflegehinweise für die Stoffe findest. In der Regel gibt es sogar Etiketten an den Stoffen, die dir sagen, wie du die Stoffe am Besten pflegst ohne ihnen zu schaden.

Die abziehbaren Bezüge der gängigen Kinderwagen sind meistens bei 30 Grad in der Waschmaschine waschbar.

Wie reinigt man nicht abziehbare Stoffe?

Um feste Stoffe und Bezüge zu reinigen nimmst du einen weichen Schwamm, denn der schont das Material und etwas lauwarmes Wasser und/oder Essigwasser. Verzichte unbedingt auf Chemikalien, da sie deinem Baby schaden können!

TIPP: Die Bereiche die dein Baby oft anfasst kannst du sehr leicht zwischendurch mit einem feuchten Hygienetuch reinigen.

Wie oft muss man den Kinderwagen reinigen?

Es gibt natürlich keine Grundregel, wie oft der Kinderwagen gereinigt werden sollte. Das richtet sich immer auch nach Gebrauch und Verschmutzung. Doch wir empfehlen dir, den Kinderwagen wenigstens einmal im Monat zu reinigen. Wenn du einen festen Rhythmus hast, vermeidest du zu starke Verschmutzungen. Ist dein Kinderwagen zwischendurch mal stark verschmutzt, reinige ihn am besten sofort um zu vermeiden, dass Dreck sich festsetzt.

Dir hat unser Artikel gefallen? Dann teile ihn bitte mit anderen (werdenden) Eltern!