Das passiert in deinem Körper in der 3. SSW (3. Schwangerschaftswoche)!

Auch wenn vielen Frauen in den ersten Wochen der Schwangerschaft noch gar nicht wissen, dass sie überhaupt schwanger sind, passiert in ihrem Körper bereits sehr viel. In diesem Artikel erfährst du, was in der 3. SSW in deinem Körper passiert.

Deine 3. SSW (Schwangerschaftswoche)

Der große und spannende Moment! In etwa 300 Spermien haben den Weg bis zu deiner Eizelle geschafft! Wenn es einem Spermium nun gelingt, die Hülle der Eizelle zu durchstoßen, ist das Ei befruchtet. In den darauffolgenden Stunden verschmelzen dann die Eizelle und der Zellkern des Spermiums. Nun werden die vererbten Eigenschaften des Kindes festgelegt. Ein magischer Moment! Die Basis für ein neues Leben ist jetzt geschaffen. Aus dem Ei wird nun eine Zygote. Sie wandert nun durch den Eileiter in Richtung Gebärmutter. Dieser Prozess dauert ca. 6-10 Tage. In etwa alle 12 Stunden findet nun eine Zellteilung statt. Aus der einzelnen Zelle werden erst zwei Zellen, dann vier, dann acht usw.. Zu diesem frühen Zeitpunkt ist es kaum möglich, wirklich sicher festzustellen, das du schwanger bist.

Die Hormone Östrogen und Progesteron bewirken in der Gebärmutter das Wachstum einer gut durchbluteten, nahrhaften Schleimhaut. Dort kann sich der Embryo wohlig einnisten.

Wenn die Eizelle sich eingenistet hat, signalisiert dann das Hormon HCg dem Körper das Bestehen der Schwangerschaft.

Die ersten Schwangerschaftsanzeichen – so spürst du das du schwanger sein könntest

Es ist nicht ungewöhnlich, dass du in den ersten drei Wochen der Schwangerschaft nichts Auffälliges verspürst. Es ist aber möglich, dass du bereits kurz vor der erwarteten Menstruation erste Anzeichen wie Spannungsgefühle in den Brüsten, Geruchsempfindlichkeit oder Übelkeit feststellst. Allerdings sind dies keine absolut 100% zuverlässigen Anzeichen für eine bestehende Schwangerschaft.

Auch diese Anzeichen für eine Schwangerschaft können in den folgenden Tagen auftreten:

  • Deine Basaltemperatur ist leicht erhöht.
  • Gegen Ende dieser Woche oder Anfang der nächsten Woche kann es zu einer leichten Blutung kommen. Dies kann eine Einnistungsblutung sein.
  • Dein Zervix-Schleim ist klar. Er hat die Konsistenz von Eiweiß.
  • Du spürst den Mittelschmerz. Er ist normalerweise auf der Seite des Unterbauchs, wo der letzte Eisprung stattgefunden hat.

Es wird deutlich, dass bereits in den ersten Wochen der Schwangerschaft viel in deinem Körper passiert, was man so gar nicht vermuten mag. Viele Frauen ahnen zu diesem Zeitpunkt nicht einmal, dass ein neues Leben in ihnen heranwächst. Wie ist es dir ergangen? Hast du bereits in den ersten drei Wochen vermutet, schwanger zu sein? Teile deinen Erfahrungen gern in den Kommentaren mit uns!

Du möchtest wissen, was in der 1. & 2. SSW passiert: 1. & 2. Schwangerschaftswoche – alle wichtigen Fakten!

Dir hat unser Artikel gefallen? Dann teile ihn gern mit anderen (werdenden) Eltern!