9. SSW: Deshalb wirst du jetzt besonders von Übelkeit geplagt!

Bei vielen schwangeren Frauen ist die 9. SSW geprägt von Übelkeit. Ursache dafür ist, dass der Hormonspiegel des Hormons hCG in dieser Zeit am höchsten ist. Doch auch in deinem Bauch passiert einiges. Deine Gebärmutter braucht zusehends mehr Platz. Sie ist nun so groß wie ein Tennisball. Die Plazenta ist fast vollständig entwickelt und kann in Zukunft die Versorgung deines Babys übernehmen. Viele Schwangere bemerken in der 9. Schwangerschaftswoche ein Wachstum ihres Bauches.

Dein Baby hat in der 9. SSW in etwa die Größe einer Kirsche.

Zeit für die 1. Vorsorgeuntersuchung

Hast du in der 8. SSW bereits deine erste Voruntersuchung? Falls nicht, solltest du dies nun langsam nachholen. Sie sollte dann in jedem Fall zwischen der 9.-12. SSW stattfinden. In dieser Untersuchung kann bereits die Nackenfalte untersucht werden. Die Nackenfaltenuntersuchung gibt Hinweise auf Chromosomenstörungen oder Herzfehler.

Ist das Ergebnis auffällig, ist dies allerdings noch keine finale Diagnose. Es gibt nur eine statistisch erhöhte Wahrscheinlichkeit einer Störung.

Bei einem auffälligen Ergebnis der Untersuchung werden dann weiterführende Untersuchungen empfohlen, um eine definitive Diagnose zu stellen.

Mit diesen typischen Schwangerschaftsbeschwerden hast du in der 9. SSW zu kämpfen

Die Brüste spannen

In der SSW9 kommt es vermehrt dazu, dass deine Brüste spannen. Du kannst bemerken, dass sie empfindlicher sind und eventuell auch gewachsen sind.

Die Schwangerschaftsübelkeit

In der 9. SSW erreicht das Hormon hCG seinen Höchststand. Das führt dazu, dass du besonders stark von Übelkeit geplagt wirst.

Müdigkeit

In der Schwangerschaft erhöht sie das Blutvolumen um ca. 50%. Es werden da natürlich auch viele neue Blutkörperchen gebildet, die Eisen brauchen. Solltest du unter starker Müdigkeit leiden, bespreche mit deinem Arzt die mögliche Einnahme von Eisen.

Schwangerschaftsakne

Nicht wenige Frauen sind in der SSW 9 von Schwangerschaftsakne betroffen. Das liegt am Hormon Progesteron. Doch Vorsicht: bitte greife nicht zu herkömmlichen Aknepräparaten, denn sie können dein ungeborenes Baby schwer schädigen. Halte Rücksprache mit deinem Arzt und lasse dir ein Präparat von ihm verschreiben. Wir empfehlen dir, deine Haut mit sanften Peelings zu reinigen und auf ölfreie Pflegemittel umzusteigen.

Dein Geruchssinn verändert sich

Auch dein Geruchssinn kann sich verändert. So kann deine Übelkeit durch den einen oder anderen Geruch sogar noch verstärkt werden.

TIPP: Träufele Pfefferminz- oder Zitronenöl auf den Handrücken und rieche bei Bedarf daran. Dies neutralisiert Gerüche und vertreibt deine Übelkeit.

Viele Schwangere werden in der 9. Schwangerschaftswoche von Verstopfung, Blähungen und Ausfluss geplagt.

So entwickelt sich dein Baby in der 9. SSW

Zu Anfang der 9. SSW ist dein Baby ca. 2 cm groß, am Ende der 9. Schwangerschaftswoche misst es bereits 3 cm. Es entwickeln sich auch die ersten Muskeln bei deinem ungeborenen Baby. Sein Kopf entwickelt sich weiter und liegt nun nicht mehr auf der Brust sondern ist leicht angehoben.

Das Gesicht deines Kindes entwickelt sich weiter und so sind Mund und Lippen vollständig geformt. Auch seine Augen entwickeln sich weiter und die Ohrmuscheln formen sich. In der 9. Schwangerschaftswoche entstehen zudem die Harnröhre und die Blase.

Du siehst, dein Baby entwickelt sich rasant weiter und auch wenn dein Bauch noch klein ist, wächst in dir ein kleines Wunder heran!

Dir hat unser Artikel gefallen? Dann teile ihn gern mit anderen (werdenden) Eltern! 9. SSW 9. SSW 9. SSW 9. SSW

PS: Du suchst schon nach Inspirationen für deine Erstausstattung? Dann schau gern online bei Pro Baby Store vorbei!